Okt 112011
 

Auch mal Lust, einmal Jugenddelegierte/r zu sein?
Ohne bewerben geht’s leider nicht, aber trau dich … vielleicht bist du 2012 dabei!

Junge Leute zwischen 18 und 25 Jahren haben jedes Jahr die Möglichkeit, sich auf die beiden ehrenamtlichen Positionen der Jugenddelegierten zu bewerben. Voraussetzungen dazu sind ein besonderes Interesse an den Vereinten Nationen, jugendrelevanten Themen und Jugendarbeit. Die BewerberInnen sollen sich zudem in fließendem Englisch mit DiplomatenInnen auseinandersetzen, aber auch mit jungen Menschen auf gleicher Augenhöhe sprechen können.

Ermittelt werden die Jugenddelegierten in einem Auswahlverfahren aus schriftlicher Bewerbung, Telefoninterview und persönlichem Bewerbungsgespräch. Überzeugt ihre schriftliche Bewerbung werden die geeignetsten BewerberInnen in einem Telefoninterview auf ihre „Jugenddelegierten-Fähigkeiten“ geprüft, bevor die Besten zu einem intensiven mündlichen Auswahlverfahren nach Berlin eingeladen werden.

Interessenbekundung bis zum 06. November 2011
Bis zum 06.November 2011 könnt ihr euren Lebenslauf (vgl. Vorlage) und ein Motivationsschreiben bei den Trägern einreichen.

Die vollständigen Unterlagen zur Bewerbung 2012 findest du hier:
Ausschreibung 2012 bzw. Vorlage für den Lebenslauf

Die fertigen Bewerbungsunterlagen sendest du bitte an bewerbung2012@jugenddelegierte.de .

Wenn ihr noch Fragen habt, schreibt uns einfach:

andreas(at)jugenddelegierte.de
heidrun(at)jugenddelegierte.de

Okt 042011
 

Insgesamt mehr als 22 Länder haben in diesem Jahr Jugenddelegierte in ihre nationalen Delegationen aufgenommen. Um mehr Aufmerksamkeit zu erlangen, schreiben die Jugenddelegierten auch in diesem Jahr wieder einen Newsletter. Zusammen wollen die Jugenddelegierten somit das UN-Jugenddelegiertenprogramm auch an andere Delegationen herantragen und die für die Jugenddelegierten wichtigen Themen in den Fokus rücken.

Viel Spaß bei der Lektüre des UN Youth Delegates Newsletters II

 

Okt 032011
 

Andreas gab im Namen der beiden deutschen UN-Jugenddelegierten heute sein Statement im Dritten Ausschuss der Generalversammlung. In der Rede stellte er die Prioriäten vor, die auf der Deutschlandtour den Jugenddelegierten als dringendste Forderungen der Jugendlichen in Deutschland mitgegeben wurden: Jugendpartizipation bei politischen Entscheidungen, die Thematisierung internationaler Migration auf der Agenda der UN und die Förderung von nachhaltiger Entwicklung in allen drei Dimensionen, sozial, wirtschaftlich und ökologisch. Hier kann die Rede durchgelesen werden. Hier gehts zum Video.
Sieben Minuten Redezeit sind knapp und dennoch versuchten die Jugenddelegierten, die wichtigsten Forderungen aus der Deutschalndtour an die Vertreterinnen und Vertreter der 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen weiterzugeben. Der Dritte Ausschuss der Generalversammlung ist zuständig für soziale, kulturelle und humanitäre Fragen und hat heute mit dem Tagesordnungspunkt soziale Entwicklung seine Arbeit aufgenommen.