Nov 062012
 

Nachdem wir kurz vor dem Sturm in New York wieder aus den USA zurückgefloen sind und nun einige Tage Zeit hatten, um uns hier zu aklimatisieren, den Jetlag zu überwinden und einfach ein wenig zu schlafen, haben wir nun endlich Zeit gefunden, um euch von unserer Zeit in der Generalversammlung der Vereinten Nationen ein wenig ausführlicher zu berichten.

Auch wenn es wirklich schwierig ist, diese unglaubliche, ein wenig surreale, wahnsinnig spannende, intensive und erlebnisreiche Zeit in einem Artikel unterzubringen, versuchen wir unser Bestes!

Weiterlesen »

Okt 242012
 

Heute feiern die Vereinten Nationen ihren 67. Geburtstag. Grund genug für uns mal wieder einen Artikel zu schreiben und euch etwas über unsere Arbeit zu berichten.

Dieses Jahr sind viele Resolutionen erst sehr spät gestarten, so dass wir uns in den ersten Wochen gemeinsam mit den anderen Internationalen Jugenddelegierten vor allem auf eine Resolutionen konzentriert haben, die Gewalt gegen Frauen verhindern soll. Außerdem haben wir noch an Resolutionen über Frauen- und Mädchenhandel, Folter und Freiwilligenarbeit gearbeitet und versucht jeweils einen stärkeren Jugendfokus in die Resolutionen zu bringen. Ob uns das gelingen wird steht leider noch nicht fest, denn die Resolutionen sind noch lange nicht zu Ende verhandelt.

Diese Woche fokussieren wir uns stärker auf die Kinderrechtsresolution sowie auf eine weitere Resolution, die sich um die Stärkung von Mädchen und Frauen kümmert. Da es am Anfang diese sonst unübliche Verzögerung bei dem Start der Verhandlungen der Resolutionen gab sind wir jetzt, wo es in die heiße Phase geht leider nur noch sehr wenige Internationale Jugenddelgierte und auch wir können bei den meisten Resolutionen nur den Anfang mitverfolgen und hoffen, dass wir mit unseren Argumenten genügend Mitgliedsstaaten langfristig überzeugen können.

Ansonsten waren unsere letzten zwei Wochen sehr stressig, arbeitsreich und schlafarm, wie ihr eventuell auch schon auf den Fotos bemerkt habt. Wir haben uns mit vielen unterschiedlichen Leuten getroffen, haben Newsletter geschrieben, gedruckt und verteilt, unsere Arbeit mit den anderen Internationalen Jugenddelegierten koordiniert an den Resolutionen gearbeitet, die bereits draußen waren und unsere Rede gehalten und ein Side-Event zum Thema Sexuelle und Reproduktive Gesundheit und Rechte gehalten, um dieses Thema stärker in den Nachfolgeprozess der Millenium Entwicklungsziele einzubinden, da diese ja bereits im Jahr 2015 enden.

Zur (Geburtstags-)feier des Tages haben wir alle unsere vier Newsletter für euch als hier Zip-Datei zusammengefügt – ihr könnt euch also bis zu unserem nächsten Artikel alle Newsletter einmal in Ruhe durchlesen und sehen, was die Internationalen Jugenddelegierten geschrieben haben – wir finden es lohnt sich!

 

 

 

 

Okt 112012
 

Gestern, am 8.Oktober, hatten wir unseren ersten Arbeitstag als EURE Jugenddelegierte bei den Vereinten Nationen in New York!

Da es Probleme mit Sabrinas Badge gab, startete unser Tag um 5 Uhr morgens ins unserem Apartment in Harlem. Nachdem wir von dort mit der U-Bahn zur Deutschen Ständigen Vertretung gefahren waren, ging es für uns mit den frisch gedruckten Exemplaren unserer Rede ins UN-Gebäude, wo wir uns mit den anderen internationalen Jugenddelegierten auf die Suche nach dem Raum des dritten Ausschusses begaben.

Der dritte Ausschuss startete für uns Jugenddelegierte erst nach der Mittagspause und mit der Rede von Mattia Zanazzi, dem Jugenddelegierten der Schweiz, der eine großartige Rede gehalten hat. Nach Mattia hielt noch Dan Ryan, der Australische Jugenddelegierte seine Rede, die vor allem Social Media behandelte und nach einer Reihe von eher langweiligen Statements anderer Mitgliedsländer waren dann wir an der Reihe. Mit jeder Minute mit der unsere Rede näher kam wurden wir nervöser, aber am Ende lief die Rede ohne allzu große Fehler. Wir haben unsere Rede aus all den Themen zusammengetragen, die ihr uns auf unserer Deutschlandtour mitgegeben habt. Ihr könnt sie hier nachlesen und sie euch natürlich auch ansehen: Rede der UN Jugenddelegierten 2012

Nachdem der dritte Ausschuss um 18 Uhr fertig war, sind wir mit den anderen Jugenddelegierten in einem kleinen italienischen Restaurant etwas essen gegangen, sind dann aber bald nach Hause da am nächsten Tag noch viele andere Jugenddelegierte ihre Rede halten mussten.

Wir sind nun gespannt auf die kommenden Wochen in denen wir versuchen werden, Resolutionen zu beeinflusseund hoffen, dass wir es trotz des Stresses schaffen euch auf dem Laufenden zu halten!

 

Okt 062012
 

Seit Mittwoch sind wir in New York angekommen und inzwischen haben wir uns inmitten von Muffins, Bagels und Hochhäusern schon ein bisschen eingelebt. Am Montag Nachmittag halten wir unsere Rede vor dem dritten Ausschuss der Generalversammlung und wir werden versuchen euch Text und Video zu der Rede so schnell wie möglich bereitzustellen.

Die letzten Tage haben wir uns schon mit Internationalen Jugenddelegierten und der für uns zuständigen Referentin in der ständigen Vertretung getroffen – und natürlich allerlei Organisatorisches erledigt.

Außerdem haben wir die erste Ausgabe des Newsletters der Internationalen Jugenddelegierten rausgebracht, den ihr euch hier anschauen könnt!

Bis bald, wir versuchen euch auf dem Laufenden zu halten!

 

Sep 172012
 

(Quelle: Auswärtiges Amt 2012 http://bit.ly/OYVknh)

Wir haben als Vorbereitung auf ihre Teilnahme an der Generalversammlung in New York zwei Tage im Auswärtigen Amt verbracht. Im Oktober brechen wir nach New York auf und begleiten deutsche Diplomatinnen und Diplomaten aus Berlin zur Generalversammlung. Als Jugendbotschafter bei den Vereinten Nationen treten wir für die Interessen deutscher Jugendlicher ein.

Ein Bericht über unsere Erfahrungen ist auf der Seite des Auswärtigen Amtes zu finden: http://bit.ly/RRcUwJ

Wer Interesse hat, das Amt im Jahr 2013 zu übernehmen, und zwischen 18 und 25 Jahren ist, kann sich bis zum 6. November 2012 bewerben.

Mehr Informationen zum Projekt, zum Bewerbungsverfahren und den Voraussetzungen gibt es unter http://bit.ly/O7Rxml
Für Fragen stehen wir Euch außerdem unter jugendreferat@dgvn.de zur Verfügung.