Mai 262013
 

26.05.2013 – Unter dem Motto “Framework for Freedom” fand in Rostock die BALMUN 2013 statt. Damit gehört  das UN-Planspiel zu den Tourstationen, die quasi zum elementaren Bestandteil der Deutschlandtour geworden sind. Denn seit 2008 haben die UN Jugenddelegierten jedes Jahr  Halt in der Hansestadt Rostock gemacht. Dieser Tradition sind wir selbstverständlich mit großer Freude nachgekommen.

Über 200 Teilnehmer*innen aus 11 Ländern haben an der BALMUN teilgenommen. Wir konnten in den zwei Tagen unseres Besuches erleben mit welcher Motivation, Leidenschaft und Ernsthaftigkeit die jungen Menschen zwischen 13 und 24 Jahren in die Rolle von Diplomat*innen geschlüpft sind.

Am Freitag durften wir in der „Special Conference“ unser Programm vorstellen und ein Input-Referat zum Thema Jugendarbeitslosigkeit halten. Wir sind dabei im Wesentlichen auf drei Punkte eingegangen:

1)      Bildung ist wie so oft der Schlüssel zum Erfolg. BALmun GA..Um den Übergang von der Ausbildung in den Beruf zu erleichtern, ist es wichtig sich Fähigkeiten anzueignen, die mittels formaler, non-formaler und informeller Bildung erworben werden können. Alle Nationen sollten daher sicherstellen, dass junge Menschen einen angemessenen Arbeitsplatz erhalten und somit ein selbst erfüllendes Leben führen können.

2)      Jugend-Unternehmertum muss stärker unterstützt werden um junge Menschen zu befähigen ihre Träume zu verwirklichen und somit ihre eigenen Jobs zu  schaffen. Alle Nationen sollten den Zugang zu Krediten für Mikro, Klein- und mittelständischen Unternehmer*innen verbessern  und ausreichende Beratungsleistungen anbieten.

3)       (Sozial) benachteiligte Jugendliche (wie beispielsweise Migrant*innen oder Asylsuchende, Menschen mit Behinderungen oder  in großen Teilen der Welt auch junge Frauen) müssen ebenfalls in ihrer Berufssituation besser unterstützt werden um sie vollständig in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Alle Nationen sollten jede mögliche Form von Diskriminierung beseitigen damit sozial benachteiligte Gruppen den vollen und gleichen Zugang zu Bildung und Beschäftigung erhalten.

In der Abschlusszeremonie konnten wir am Sonntag dann schließlich eine Rede halten und unsere Eindrücke von der BALMUN sowie unsere bisherigen Erfahrungen von der Erlebnissen auf der Deutschlandtour zusammenfassen. Hier findet ihr die Rede in voller Länge.

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Beteiligten für die Einladung und die Kooperation bedanken. Auf viele weitere Jahre BALMUN – wir sind uns sicher, dass auch unserer Nachfolger*in gerne bei euch vorbeischauen werden.

BalMUN Panel

 Antworten

Pflichtfeld

Pflichtfeld