Okt 072008
 


Berlin, 6. Oktober 2008: Astrid Schrader (22) und Nicolas Klein (23), die deutschen Jugenddelegierten zur 63. UN-Generalversammlung, werden heute eine Rede vor dem 3. Ausschuss der Generalversammlung halten.

„Junge Menschen leisten durch ihr freiwilliges Engagement bereits einen großen Beitrag zur sozialen Entwicklung. Durch geeignete Rahmenbedingungen und Förderung kann dieser Beitrag aber noch erheblich gesteigert werden.“ Schwerpunkt der Rede werden die Themen Bildung, Freiwilligenarbeit, Jugendpartizipation und die Millenniumsentwicklungsziele bilden. Zudem fordern sie die Mitgliedsstaaten auf, die UN-Kinderrechtskonvention vorbehaltlos zu ratifizieren und umzusetzen.

Als Grundlage der Rede dienen die Forderungen, Wünsche und Meinungen der Jugendlichen, die Schrader und Klein während ihrer 6-monatigen Deutschlandtour auf den Weg bekommen haben. Sie reisten 30.000 km und besuchten zahlreiche Jugendverbände, Organisationen, Schulen und Universitäten in ganz Deutschland.

„Wir möchten besonders den positiven Beitrag, den Jugendliche mit den richtigen Startvoraussetzungen erreichen können, hervorheben. Deswegen werden wir auch in einem Side- Event mit Diplomaten aus allen Ländern noch einmal die Möglichkeiten und Vorteile der Beteiligung junger Menschen an politischen Entscheidungen deutlich machen“, erklärt Astrid Schrader. Die Jugenddelegierten werden mit Salil Shetty, dem Direktor der UN-Millenniumskampagne, dem niederländischen Botschafter, einem Sprecher des UN Population Fund und zahlreichen Diplomaten diskutieren und neue Ansätze der Jugendpartizipation zur Umsetzung der UN- Millenniumsentwicklungsziele entwickeln.

„Durch unser Engagement wollen wir viele Entscheidungsträger erreichen und ein selbstbestimmteres Bild der Jugend aufzeigen. Jugendliche stellen das größte Potential unserer Gesellschaft dar und wollen lieber heute als morgen zu ihrer Entwicklung beitragen“, ergänzt Nicolas Klein.

Wer auch Jugenddelegierte sein möchte, kann sich jetzt für das kommende Jahr 2009 bewerben. Auf ihrer Homepage www.jugenddelegierte.de berichten Schrader und Klein in Schrift, Bild und Ton über ihre Erlebnisse und Erfolge in New York.

Träger des Projektes sind die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) und das Deutsche Nationalkomitee für Internationale Jugendarbeit (DNK).

Hier geht es zur offiziellen Pressemitteilung und zur Rede der Jugenddelegierten.