Aug 262008
 

Berlin, 25. August 2008: Ende September geht es los für Astrid Schrader (22) und Nicolas Klein (23). Als Jugenddelegierte für Deutschland fahren die beiden als Teil der UN Delegation zur Generalversammlung der Vereinten Nationen, um dort der Jugend eine Stimme zu geben.

Ein Treffen mit dem UN Generalsekretär, vermutlich mehrere Empfänge in einer Reihe von Botschaften und eine Rede vor 192 Staatenvertretern in der Generalversammlung lassen die ersten 7 Tage eine Woche voller Highlights werden.

Die Vorbereitungen auf New York laufen seit Monaten. Seitdem sie im Januar unter zahlreichen Bewerbern ausgewählt wurden, sind Astrid Schrader und Nicolas Klein mit ca. 30 000 Bahnkilometern auf über 50 Tourstationen in ganz Deutschland unterwegs gewesen. In zahlreichen Städten haben sich die beiden mit Jugendlichen zu Themen des UN Weltaktionsprogramms für die Jugend ausgetauscht und Forderungen gesammelt, die es nun in New York einzubringen gilt. Das Weltaktionsprogramm für die Jugend wurde 1995 von der UN Generalversammlung verabschiedet und stellt ein internationales Rahmenprogramm für 15 Jugendthemen wie Globalisierung, Bildung, Umwelt, Hunger und Armut oder HIV/AIDS dar.

„Schwerpunkt dieses Jahr sind die Themen Bildung und Beschäftigung,“ berichtet Nicolas Klein „aber wir werden auch versuchen, die Jugendresolution des nächsten Jahres vorzubereiten. 2009 sollen konkrete, messbare und zeitlich gebundene Zielvorgaben für das Weltaktionsprogramm für die Jugend vereinbart werden.“

Nach ihrer Rückkehr aus den USA müssen zunächst die erreichten Ergebnisse wieder an die besuchten Organisationen zurückgespiegelt werden. „Wie es immer so schön heißt: UN Resolutionen sind Munition fürs Volk“ erklärt Astrid Schrader „Sie entfalten vor allem dann ihre Wirkungskraft, wenn Jugendliche ihre Rechte auch einfordern.“

Ab Oktober beginnt im Übrigen die Ausschreibung für Jugenddelegierte 2009. Vorraussetzungen sind Interesse an Jugendarbeit und den Vereinten Nationen, ein bisschen Englisch und viel Zeit! Mehr Infos gibt es unter www.jugenddelegierte.de.

Träger des Programms für die deutschen Jugenddelegierten zur UN-Generalversammlung sind das Deutsche Nationalkomitee für Internationale Jugendarbeit (DNK) und die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN).

Hier geht es zur offiziellen Pressemitteilung.