Okt 152007
 

Was bedeutet es eigentlich, wenn wir schreiben, dass wir zur Resolution arbeiten?

So eine Jugendresolution ist eine Art „Gesetzestext“ der UNO, in dem verschiedene Themen behandelt werden – in unserem Fall natürlich Jugend, genauer noch „Jugend in der Globalen Wirtschaft“.

Jedes Jahr bringen ein oder zwei Staaten eine Resolution in die Versammlung ein – dieses Jahr sind das Großbritannien und Senegal.

Neben einigen allgemeinen Einschätzungen zur Situation Jugendlicher und Forderungen an die Nationalstaaten, z.B. mehr Geld in Jugendprogramme zu investieren oder jugendbezogene Daten zu erheben, geht es auch um inhaltliche Bereiche, dieses Jahr um „Hunger und Armut“, „Globalisierung“, „Bildung“, „Beschäftigung“ und dem Gleichberechtigten Zugang von Mädchen und jungen Frauen zu Bildung und Gesellschaft.

Als Jugenddelegierte diskutieren wir die Vorgeschlagenen Abschnitte und versuchen diese, in Zusammenarbeit mit unseren Staaten zu besprechen und zu verändern. Viele Staaten sind froh über die Vorschläge der Jugenddelegierten, da ein Diplomat in New York nicht nur zu den Jugendthemen sondern zu ganz vielen verschiedene Themen arbeitet.

In den informellen Verhandlungen werden dann die Vorschläge der Staaten eingebracht und diskutiert, um dann am Ende in der Versammlung über die Resolution abstimmen zu können. Das ist ein bisschen so wie im Deutschen Parlament und seinen Ausschüssen, die sich mit vielen verschiedenen Themen, zum Beispiel auch dem Thema Jugend beschäftigen.

Marah