Okt 172008
 

Jugenddelegierten Side Event in der UNO: es wird voll…

New York, 15. Oktober 2008: Heute um 13:15 New Yorker Zeit versammelten sich an die 100 Diplomaten, NGO Vertreter, Jugenddelegierte und UN Mitarbeiter im Konferenzraum 8. Gesponsert von der niederländischen, thailändischen und jamaikanischen Ständigen Vertretung veranstalteten Jugenddelegierte aus insg. 16 Ländern ein Side Event zur Rolle von Jugendlichen bei der Umsetzung der Millenniumsentwicklungsziele.

…und voller…

Als Kick Off ein Statement des niederländischen Botschafters, der den positiven Beitrag von Jugenddelegierten im Policy Making Prozess der Vereinten Nationen lobte und sich für Jugendpartizipation stark machte. Es folgten Statements der thailändischen und jamaikanischen Jugenddelegierten zu den Problemen und Chancen von Jugendlichen in ihrem Heimatland, und vor allem: zum Beitrag, den tausende an Jugendorganisationen bereits jetzt zur Entwicklung ihres Landes leisten.

Ein anerkennendes Nicken geht durch die Runde, aber da ergreift schon Salil Shetty (Indien) das Mikrofon. Salil ist Direktor der UN Millenniumskampagne, die die Millenniumsentwicklungsziele bei Regierungen, in Unternehmen und vor allem bei der Zivilbevölkerung bekannt machen soll. Die Initiative wurde bereits vor einigen Jahren gleich nach der Verabschiedung der Millenniumsentwicklungsziele von 189 Staaten weltweit ins Leben gerufen, um zu verhindern, dass die Ziele (siehe unten) in Vergessenheit geraten.

…und noch voller!

„When you are at the UN you are inclined to meet many old people who pride themselves with cynicism and stagnation when it comes to international poverty reduction strategies. Young people are much more proactive. Why? Because it is their future that’s at stake!“ Salil Shetty, Direktor der MDG Kampagne

Salil betonte den kaum messbar großen Beitrag von Jugendorganisationen oder Individuen auf der ganzen Welt, zur Verwirklichung der Millenniumsziele. „Whether they know about these goals or not does not make a great difference. These goals are valid for all countries: developed and developing countries! And young people are our greatest advocats in promoting and realizing them!“

Im Anschluss Statements von Vertretern von GYAN, dem Global Youth Action Network, ein Netzwerk, das eine Reihe internationaler Jugendorganisationen zusammenfasst, und der Jugendbeauftragten des UN Bevölkerungsfonds (UNFPA), Laura Laski.

Wir bedanken uns bei Wouter, Melanie und Nico, die viel Mühe in die Organisation des Side Events gesteckt haben, als auch bei der niederländischen, thailändischen und jamaikanischen Vertretung, ohne deren Hilfe dies nicht möglich gewesen wäre.

Grüße und bis bald
Astrid

    Die Millenniumsentwicklungsziele: