Apr 182013
 

DSC02523Eine Südseeinsel im Schnee

Tonga – ein kleine tropische Pazifikinsel ist plötzlich ganz nah im verschneiten Berlin. Eine Delegation aus 10 Kieler Studierenden wird diesen Kleinstaat Ende März bei der National Model United Nations (NMUN) in New York vertreten und wird nun in Berlin noch mit den letzten Verhandlungstipps und –tricks ausgestattet. Wenn so eine Gruppe von UN-begeisterten jungen Leute aufeinandertreffen, dürfen auch die UN Delegierten nicht fehlen.

So konnten wir den Kieler Studierenden in der Europäischen Akademie Berlin das Jugenddelegiertenprogramm vorstellen und dabei ganz praktisch zeigen: UN Resolutionen landen nicht in der Mottenkiste, sondern sind politische Versprechen, die das Weltgeschehen verändern können. 1981 wurde in einer UN Resolution erwähnt, dass Jugendliche ihre nationale Delegation begleiten sollen. Erst Jahrzehnte später und auch nur auf Druck von engagierten jungen Menschen wurde dies in Deutschland umgesetzt. Trotzdem ist der Prozess beispielhaft: Resolutionen sind nicht nur Schall und Rauch, sondern politische Versprechen. Manchmal müssen die Regierungen allerdings an ihre Versprechen erinnert werden.

Der Text von Resolution hat also politisches Gewicht und entsprechend ist das Verfassen von Resolutionen bei den Vereinten Nationen ist daher kein Zuckerschlecken. Unterschiedliche Interessen müssen auf einen gemeinsamen Nenner gebracht werden – das werden die Kieler Studierenden bei ihren Verhandlungen in New York erleben. Wir wünschen ihnen viel Erfolg dabei und freuen uns, dass sie mit so viel Euphorie das Jugenddelegiertenprogramm unterstützen. Warme Temperaturen ist man in Tonga gewöhnt – und auch hitzige Debatten bei NMUN wird die Tonganische Delegation so schnell nicht zum Schwitzen bringen.

 Antworten

Pflichtfeld

Pflichtfeld