Mrz 062007
 

Am vergangenen Donnerstag konnten wir schließlich unsere ersten Schritte auf der politischen Bühne wagen. Im Rahmen einer Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen, DGVN, hielt H.E. Sheikha Haya Rashed Al Khalifa einen Vortrag zu den globalen Herausforderungen der Menschheit. Frau Al Khalifa ist gerade die Präsidentin der 61. UN-Generalversammlung und damit zweithöchste Repräsentantin der Vereinten Nationen. Nach dem Vortrag hatten wir nicht nur die einzigartige Möglichkeit ein hübsches Foto zu schießen, sondern ebenfalls für ein Gespräch mit Frau Al Khalifa.
Zu unserer Freude war sie sehr aufgeschlossen und interessiert, was die Arbeit der Jugenddelegierten bei der UN-Generalversammlung betrifft. Angesichts der unzureichenden Einbeziehung von Jugendlichen weltweit, versprach sie sich persönlich in ihrer Funktion als Präsidentin dafür einzusetzen. Wir waren sehr glücklich, dass wir ihr unseren mühevoll erarbeiteten Brief überreichen konnten und hoffen, dass auf ihre Aufforderung an alle Mitgliedstaaten Taten, sprich Jugenddelegierte folgen.

Al Khalifa und Team


Bildinformation:
Frau Al Khalifa, umgeben von den beiden Jugenddelegierten Marah Köberle und Jonathan Mack, sowie dem DGVN Jugendreferenten Conrad Marburg und der Teamleiterin Aylin Schulz van Endert.