Aug 022015
 

11821493_10206976120179423_363771336_o

Unsere lange geplante Fahrradtour steht vor der Tür. Vom 12. – 26. August 2015 besuchen wir zwei Wochen lang gemeinsam Jugendgruppen und Ferienlager. Wir möchten erfahren, was Jugendliche bundesweit bewegt, welche Themen ihnen wichtig sind und gemeinsam mit ihnen Forderungen entwickeln.

Zum Internationalen Tag der Jugend startet die Fahrradtour am 12. August in Hannover. Dort wollen wir auf dem Maschseefest mitmischen und mit vielen jungen Menschen ins Gespräch kommen. Anschließend geht es zum Ideen-Picknick mit der Jungen Gemeinschaft Altmark e.V. im ehemals durch die Grenze getrennten Doppeldorf Böckwitz-Zicherie. Es folgen ein Besuch des Jugendfilmcamps am Arendsee und ein Seminar des Freiwilligendienstes Kulturweit am Werbellinsee. In Halle steht ein Treffen mit den „Queerulanten“ an, bei dem wir das Thema Flucht unter dem Gesichtspunkt der geschlechtlich-sexuellen Identität diskutieren werden. In Leipzig freuen wir uns auf den Austausch mit einer Gruppe junger Geflüchteter, mit denen wir gemeinsam Forderungen an den UNHCR entwickeln werden. Bei unserem nächsten Halt Fürth treffen wir uns mit Musikern und einer Wohngruppe der Lebenshilfe. In Adelsheim besuchen wir jugendliche Strafgefangene. Die Tour endet am Bodensee mit einer Veranstaltung mit dem Konstanzer Schülerparlament.

Uns ist es aber auch wichtig, zwischendurch genügend Zeit für „Freestyle-Aktionen“ zu haben: Ziel ist, möglichst viele Menschen zu erreichen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen und auch die anzusprechen, die sich bisher noch nicht engagieren oder organisiert sind.

Unser Jahresmotto, unter dem auch die Farradtour steht, lautet „ZukUNftsmusik“. Die Jugendlichen sind hier als Teil des großen Orchesters der Weltpolitik zu verstehen. Dort sind alle Generationen vertreten und jede Stimme zählt – sonst klingt die Musik nicht harmonisch. Durch das Bild der gemeinsamen Musizierenden soll die Notwendigkeit internationaler Kooperation verständlich erklärt werden. Junge Menschen sollen ermutigt werden, ihre Stimmen einzubringen, Verantwortung zu übernehmen und eigene Ideen umzusetzen, um Gegenwart und Zukunft zu gestalten.

Wir suchen regen Austausch mit unterschiedlichsten jungen Menschen und freuen uns auf viele Forderungen, die wir im Oktober bei der Generalversammlung der Vereinten Nationen einbringen werden.

Zur Fahrradtour berichten wir auf unserem Tumblr-Blog. Einen Überblick über alle Tourstationen findet ihr in unserem Kalender.

Wir freuen uns darauf, schon bald durch Deutschland zu radeln!

Carina und Alexander

 Antworten

Pflichtfeld

Pflichtfeld