Feb 052013
 

Seit gestern sind wir wieder in New York, diesmal um an der CsocD, also der Sozialentwicklungskommission der Vereinten Nationen, teilzunehmen. Wir werden zwei Wochen hier bleiben und natürlich wieder versuchen, eure Forderungen an die Frau und den Mann zu bringen! Für uns ist dieser Aufenthalt gleichzeitig auch noch ein spannender Abschluss dieses tollen Jahres als Jugenddelegierte, bevor wir unser Amt an Elise und Florian weitergeben.

Nachdem wir gestern Abend unser Hotel, diesmal in Downtown, bezogen haben, sind wir heute morgen als Erstes wieder zur deutschen ständigen Vertretung (StäV) gelaufen, um Altbekannte und neue Gesichter zu begrüßen und unsere Ausweise für die StäV und das UN-Headquarter abzuholen.

Gerade haben wir es uns wieder an unserem Stammplatz im Vienna Café, einem Café in der UN, bequem gemacht, um erste Vorbereitungen zu treffen und unsere Rede fertigzustellen. Wir dürfen dieses Jahr nämlich ein zweites Mal eure Forderungen in einer Rede an die 193 Mitgliedsstaaten der UN richten. Diesmal werden wir über Mehrgenerationengerechtigkeit, die Wichtigkeit von Partizipation auf Augenhöhe und die Miteinbeziehung von sozialen Themen in den „post 2015“-Prozess sprechen. Was ist das eigentlich? „Post-2015“ wird der Nachfolgeprozess genannt, der sich mit der Zukunft der Millenium-Entwicklungsziele beschäftigt, die 2015 auslaufen.

Auch eure Meinung dazu ist gefragt, es geht schließlich um unsere Zukunft!

Sagt, wie ihr euch eine gerechtere Welt vorstellt:

www.myworld2015.org

www.worldwewant.de

 Antworten

Pflichtfeld

Pflichtfeld