Okt 222008
 

New York, 22. Oktober 2008: Heute werden Menschenrechte im 3. Ausschuss diskutiert und der Saal ist voll (UN Menschenrechtsrat; UN Human Rights Council). Die deutsche Delegation hat für die nächsten 3 Tage Unterstützung aus Berlin erhalten. Daher reichen die Plätze hinter dem deutschen Pult auch nicht aus. Wir müssen also auf die Stühle von Georgien und Ghana ausweichen, die im 3. Ausschuss quasi unsere alphabetischen Nachbarn sind.

Mitten im Plenarsaal des dritten Ausschusses musste ich heute morgen auf einmal stutzen: Da sitzt doch Günter Nooke! Herr Nooke ist Beauftragter der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und humanitäre Hilfe und Berater des Außenministers in diesen Bereichen. Außerdem arbeitet er mit verschiedenen anderen Stellen, wie z.B. dem Bundestag, den Ländern oder auch Stiftungen bzw. NGOs zusammen. Dabei ist es seine Hauptaufgabe, Empfehlungen für die deutsche Politik in den Bereichen Menschenrechte und humanitäre Hilfe zu geben.

Gerade ruft mich Nico… bis bald also…
Astrid

P.S. in ein paar Stunden werden wir im Übrigen Günter Nooke, den Sonderbeautragten der Bundesrepublik Deutschland für Menschenrechte treffen. Einen Bericht gibt es hier.