Träger*innen

 

Das Jugenddelegiertenprogramm ist unter der Trägerschaft der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) und des Deutschen Nationalkomitees für internationale Jugendarbeit (DNK). Die Träger unterstützen die Jugenddelegierten in ihrer Arbeit organisatorisch, inhaltlich und finanziell, beispielsweise bei anfallenden Reisekosten. Darüber hinaus steht die DGVN den Jugenddelegierten mit Expertise zu den Vereinten Nationen zur Seite und das DNK bietet den Kontakt zu Jugendverbänden in Deutschland.

Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN)

DGVN LogoDie Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN) ist Anlaufstelle in Deutschland für alle, die sich für die Vereinten Nationen interessieren. Sie informiert die Öffentlichkeit über alle wesentlichen Entwicklungen und Ergebnisse der Arbeit der Vereinten Nationen, ihrer Sonderorganisationen und Spezialorgane.

Durch Veranstaltungen und Publikationen wird das Bewusstsein der deutschen Öffentlichkeit für Weltprobleme geschärft und werden mögliche Lösungen der aktuellen globalen Herausforderungen im Rahmen der Vereinten Nationen aufgezeigt.

Ziel ist es, die Anliegen der Vereinten Nationen der Öffentlichkeit zu vermitteln. Dabei gilt es insbesondere, eine öffentliche, kritische Diskussion aller wichtigen UN-Themen zu fördern. Angesichts der neueren internationalen Entwicklungen ist die Unterstützung dieses Ziels auf nationaler Ebene so wichtig wie nie zuvor.

Um die Jugendthemen innerhalb der DGVN kümmert sich unsere Jugendreferent Tom Lehmann. Das Jugendreferat unterstützt von der DGVN-Seite aus die Jugenddelegierten bei allen organisatorischen Aufgaben während der gesamten Programmzeit (von der Auswahl über die Deutschlandtour, den Aufenthalt in New York, der Jugendkonferenz bis zur Evaluation).

Die DGVN wurde 1952 als eingetragener gemeinnütziger Verein gegründet, ist überparteilich und unabhängig.

Kontakt:
Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V.
Zimmerstr.26/27
10969 Berlin
Tel.: 030 -259375-0; Fax: 030-259375
E-Mail: jugendreferat(at)dgvn.de;
Homepage: www.dgvn.de

 

Deutsche Nationalkomitee für internationale Jugendarbeit (DNK)

DNK LogoDas Deutsche Nationalkomitee für internationale Jugendarbeit (DNK) vertritt die deutschen Jugendorganisationen im multilateralen Bereich. Das DNK ist eine Arbeitsgemeinschaft vom Deutschen Bundesjugendring, der Deutschen Sportjugend und dem Ring Politischer Jugend.

Das Deutsche Nationalkomitee für internationale Jugendarbeit wurde 1963 gegründet und ist Mitglied in zahlreichen internationalen Jugendstrukturen und arbeitet zudem eng mit internationalen Institutionen wie der Europäischen Union und den Vereinten Nationen zusammen.

Es vertritt die Jugend Deutschlands in der Bodensee-Benelux-plus-Kooperation, im Europäischen Jugendforum, im Jugendforum der Europäischen Union, im Ostsee-Jugendforum sowie im Europarat.

Sein Ziel ist es hierbei, Vereinbarungen über die gemeinsame internationale Arbeit der deutschen Jugendorganisationen zu treffen.

Kontakt:
Deutsches Nationalkomitee für internationale Jugendarbeit c/o Deutscher Bundesjugendring
Mühlendamm 3
10178 Berlin
Tel.: 030-400 404-00; Fax: 030- 400 404-22
E-Mail: dnk(at)dbjr.de;
Homepage: www.d-n-k.org