Berlin, Berlin

 

Von Mittwoch bis Freitag standen für Jonathan und mich wieder einige Berlin-Termine auf dem Programm. Deshalb habe ich meine 7 Sachen gepackt und mich auf dem Weg dorthin begeben.

Los ging es am Mittwoch mit einem Termin im Auswärtigen Amt. Florian Burckhardt, ein Diplomat der für verschiedene UNO-Themen zuständig ist, empfing uns in der Kaffeebar des Auswärtigen Amtes. Bei dem gemeinsamen Gespräch ging es unter anderem um unseren bevorstehenden Aufenthalt bei der Generalversammlung in New York und die inhaltliche Vorbereitung darauf.

Am Donnerstag stand dann vormittags ein Termin im BMFSFJ, dem Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend auf dem Programm. Herr Linzbach, der Leiter des Referats INT und Frau Bortfeld, der Referentin aus diesem Referat, empfingen uns um über unsere Teilnahme bei der Sozialentwicklungskommission im Februar, die Zusammensetzung der deutschen Delegation sowie inhaltliche Schwerpunkte zu diskutieren. Im Rahmen des Gesprächs stellten wir unsere Tätigkeiten, wie die Deutschlandtour und unsere thematische Vorbereitung dar.

Nachdem Jonathan und ich nachmittags die kommenden Wochen geplant und die wichtigsten Aufgaben verteilt hatten, trafen wir uns abends noch mit unserem Team in den Räumen der DGVN zur Teamsitzung. Was man auf einer Teamsitzung so macht? Wir und das Team versuchen das Beste für das Jugenddelegiertenprogramm zu schaffen – Themen diesmal waren z.B. Presse und das Abschusstreffen in Bonn.

Ja, wir waren fleißig diese Woche, denn auch am Freitag hatten wir noch einen Termin: wir wollten uns mit Franz Danner, dem internationalen Referenten der Jusos im Willi-Brandt-Haus treffen. Wollten – denn am Empfang dann die große Verwirrung: wir wurden gar nicht erwartet. Was war da los? Das Problem war schnell gelöst – Franz und wir hatten von verschiedenen Daten geredet – so hat er am Freitag eine Woche zuvor auf uns gewartet… Zum Glück war das dann doch nicht ganz so schlimm. Wir trafen uns mit anderen Juso-Vertretern und besprachen unsere Teilnahme am iusy100, einer Großveranstaltung von Jusos und den Falken im August in Berlin.

Nach den Berlin-Terminen steht jedoch keine Pause auf dem Programm – Jonathan und ich waren schon wieder auf dem Sprung zum Bahnhof, da Jonathan bei einer Veranstaltung seines Pfadfinderverbands teilnehmen wird und ich beim Supercamp des Jugendrotkreuzes eine Tourstation zum Thema Gesundheit habe. Hierüber könnt ihr bald eigene Berichte lesen!

Marah