Düsseldorf/Mettmann – Tourstation zu HIV/AIDS

 

duesseldorf1

Zwei 10. Klassen erwarteten uns in Mettmann bei Düsseldorf zur Tourstation mit dem Thema HIV/AIDS. Dania, Mitglied der UNi-Gruppe Berlin hatte den Kontakt an ihre alte Schule, dem Konrad-Heresbach-Gymnasium, hergestellt und die Tourstation gemeinsam mit dem Lehrer Alexander Höwel organisiert.

duesseldorf2

Nach einem netten Abend in Düsseldorfs Altstadt an der ‚längsten Theke der Welt’ und recht kurzer Nacht startete die Tourstation mit unserem Vortrag. Nach einer informativen Einführung von Sascha und Guido von der Aidshilfe NRW aus Köln über die aktuelle Situation von HIV/AIDS in Deutschland, die den Schülern ernste Fakten, wie zum Beispiel den Anstieg der HIV Infektionsrate unter deutschen Jugendlichen, näher brachten. Anschließend teilten sich die Schüler in 6 Kleingruppen auf, die jeweils zu den Themen ‚HIV/AIDS in Deutschland’ und ‚International’ arbeiteten.

duesseldorf3

Die 10.Klässler hatten durch einen Lehrplanbesuch in der Aidshilfe Düsseldorf und einem Gespräch mit HIV-positiven Menschen, schon Vorwissen zum Thema und waren sehr engagiert bei der Sache. Dieses Gespräch, der vielen beeindruckend im Gedächtnis geblieben war, wurde so zum Anlasse für die Forderung genommen, die Ausgrenzung von HIV-positiven Menschen aus der Deutschen Gesellschaft zu beenden.

duesseldorf4

Andere interessante Diskussionspunkte war die bevorstehende Fußball WM in Südafrika, die nach Meinung der Schüler mit Aufklärungskampagnen verbunden werde könnte. Auch KKK – die Kindergerechte Komik Kampagne – für die jüngsten Mitglieder der Gesellschaft war eine kreative Forderungen der Schüler.

Die gesammelten Forderungen könnt ihr hier finden.

Bei der Dokumentation der Ergebnisse im Plenum zeugte die Vielzahl der gestalteten Plakate von der intensiven inhaltlichen Arbeit der Kleingruppen. Einige Schüler äußersten abschließend ihr Interesse, sich ebenfalls für verschiedene Themen wie HIV/AIDS zu engagieren – dazu möchte ich euch herzlich ermutigen – Engagement lohnt sich immer!

Vielen Dank an die Organisatoren, Moderatoren und Teilnehmer für die erfolgreiche Tourstation in Mettmann!

Marah