Nürnberg – Beschäftigung bei der Arbeiterjugend

 

Die Christliche Arbeiterjugend (CAJ) hatte uns zu ihrem 60. Geburtstagsfest „60 Jahre in 60 Stunden“ auf der Burg in Nürnberg eingeladen. Nach dem beschwerlichen Aufstieg zur Burg, der jedoch mit einem grandiosen Ausblick über Nürnberg belohnt wurde, machten wir uns mit der Veranstaltung und der Umgebung vertraut.

Die Workshopangebote am Nachmittag, wie z.B. Jonglieren, eine Rally ‚Fit For Unemployment’, die Stadtführung aber auch unsere Tourstation zum Thema ‚Beschäftigung’, waren freie Angebote, und so zogen wir kurzentschlossen ins Foyer um, um möglichst viele Jugendliche zu ermutigen uns ihre Forderungen mitzuteilen. Viele der anwesenden Jugendlichen hatten selbst schon entmutigende Erfahrungen am Arbeitsmarkt hinter sich und nutzten deshalb die Möglichkeit uns ihre Forderungen mitzugeben.

Diese könnt ihr hier finden.

Am Rande der Veranstaltung ergaben sich sehr interessante Gespräche, z.B. mit einem Mädchen das über 50 Bewerbungen geschrieben, jedoch immer noch keine Zusage für einen Ausbildungsplatz hat, oder mit einem jungen Mann, der, da er die Sonderschule besuchte, jetzt unter schlimmen Arbeitsbedingungen zu leiden hat.

Der Höhepunkt am Samstag war die große Demo mit Kundgebung in der Nürnberger Innenstadt, bei der die mit neongelben Westen, Trillerpfeifen und Plakaten ausgestatteten Jugendlichen für einen gerechteren Zugang von Jugendlichen zum Arbeitsmarkt und Chancengleichheit demonstrierten. Die Nürnberger Passanten – und auch ich – waren beeindruckt vom Engagement der Jugendlichen der CAJ. Liebe CAJ – rockt weiter so!

Marah