Was machen wir?

 

Unsere Aufgabe als Jugenddelegierte ist es, in Deutschland lebenden IMG_9543
Jugendlichen 
bei der Generalversammlung und der Sozialentwicklungskomission der Vereinten Nationen eine Stimme zu geben.

Unsere einjährige Amtszeit besteht hauptsächlich aus zwei Teilen:
1) Wir gehen auf Deutschlandtour, bei der wir die Meinungen, Visionen und Forderungen von Jugendlichen in Deutschland sammeln.
2) Wir begleiten die deutsche Delegation zur Generalversammlung und Sozialentwicklungskommission der Vereinten Nationen, um dort den Interessen der Jugendlichen Gehör zu verschaffen.

Deutschlandtour (März – August)

Daumen hoch!Bevor es nach New York zur Generalversammlung geht, touren wir durch Deutschland und suchen das Gespräch mit vielen unterschiedlichen Jugendlichen. Im Mittelpunkt unserer Gespräche und Diskussionen stehen dabei Themen mit Bezug auf das Weltaktionsprogramm für die Jugend der Vereinten Nationen, beispielsweise Themen wie Bildungsgerechtigkeit, Jugendpartizipation oder Globalisierung.

Die Deutschlandtour ist für uns wichtig, um ein Meinungsbild zu internationalen Themen zu bekommen und uns als Repräsentanten der Jugend zu legitimieren.

Generalversammlung (Oktober) und Sozialentwicklungskommission (Februar)

Hier haben wir unsere Rede gehalten!Im Oktober reisen wir als Teil der deutschen Delegation zur Generalversammlung der Vereinten Nationen nach New York und beraten die Diplomat*innen in Jugendfragen. Unsere Aufgabe ist es außerdem eine Rede im dritten Ausschuss zu halten und an einer Resolutionen mitzuschreiben. Bei der Sozialentwicklungskommission, im Februar, haben wir ebenfalls ein Rederecht und stehen den Diplomat*innen bei Jugendfragen zur Seite.

Alle Infos findet ihr auch in unserem Flyer.