Apr 282013
 

I MUNOL28.04.2013 – Für fünf Tage wurde Lübeck zu New York: 500 junge Menschen aus 10 Ländern kamen in die schöne Hansestadt um Weltpolitik zu gestalten. Im Mittelpunkt der Konferenz stand dieses Jahr das Thema ‘Resources for Life’, zu dem in den Ausschüssen der Generalversammlung, im Sicherheitsrat, im Wirtschafts- und Sozialrat und im Menschenrechtsrat hitzig diskutiert wurde und konkrete Lösungsvorschlägen in Form von Resolutionen verabschiedet wurden.

Die ‘Ressourcen’ des eigenen Körpers werden bei EcoSocMUNOL bis aufs Äußerte ausgereizt: Die Verhandlungen auf Englisch verlangen von den jungen Diplomat*innen vollste Konzentration, Verhandlungsgeschick, rhetorische Schlagkräftigkeit und Kompromissbereitschaft. Und mit dem Ende der Sitzungen ist der Tag noch lange nicht vorbei: beim Abendprogramm wird Völkerverständigung praktisch gelebt.

DSC02545MUNOL steht ganz klar für: über sich hinauswachsen, sich weiterentwickeln, seine eigenen Grenzen austesten. Für fünf Tage tauschen Schüler*innen die Schulbank gegen Rednerpult, ihre Klamotten gegen Anzug und Kostüm und ihre Alltagssorgen gegen die großen Herausforderungen der Weltpolitik.

Model United Nations of Lübeck (MUNOL) schafft es auf unglaubliche Weise junge Menschen für internationale Politik zu begeistern, nicht ohne Grund wird vom MUNOL-Spirit gesprochen.Die Teilnehmer*innen, in der Regel Schüler*innen ab 16 Jahren, kamen dieses Jahr nicht nur aus europäischen Ländern wie Schweden, Italien und der Türkei, sondern auch aus fernen Staaten wie Nigeria – so ergibt sich ein internationales Umfeld wie bei der UNO.

big smileElise hatte das Glück bei dieser Konferenz in ihrer Heimatstadt dabei zu sein und hat den jungen Diplomat*innen in spe an zwei Veranstaltungstagen das Jugenddelegiertenprogramm vorstellen können. Das Interesse am UN Jugenddelegiertenprogramm war riesig – letztendlich ist es auch ein guter Beweis dafür, dass UN Resolutionen konkrete Umsetzung finden.

MUNOL lebt von dem beeindruckenden Engagement junger Menschen, besonders von dem unglaublichen Herzblut vieler Thomas-Mann Schüler*innen. Wir danken ihnen für eine tolle Konferenz und hoffen, dass noch viele folgen werden.

 Antworten

Pflichtfeld

Pflichtfeld