Okt 212016
 

img-20161011-wa0012Am letzten offiziellen Tag in den Vereinten Nationen wollen wir euch noch einen kleinen Blick hinter die Kulissen geben. Neben den Debatten im dritten Ausschuss, der Generaldebatte und den Side Events, haben wir auch sogenannte „Informals“ besucht.

Für die Themen, die ihr uns mitgegeben hat, waren vor allem drei spannend – „Violence against women and girls“, „Protecting children from bullying“ und „Rights of the child“. Dabei handelt es sich um erste Treffen zu Resolutionen, die in kleiner Runde mit den Co-Sponsoren – den Ländern, die an der Resolution mitwirken wollen – durchgesprochen und weiterverhandelt werden. Dabei wird viel über einzelne Wörter diskutiert, aber auch mal über ganze Paragraphen (raus oder rein) und, trotz der sehr unterschiedlichen Meinungen am Tisch, auch gerne mal gelacht und Kekse verschenkt.

Diese Debatten sind nicht nur deshalb wichtig, damit am Ende  gute Resolutionen entstehen, die von allen Ländern mitgetragen werden – sondern eben auch, damit die Diplomat*innen Kontakt zueinander finden und halten, Gemeinsamkeiten entdecken und interkulturellen Austausch erleben.

Wir sind gespannt, wie die Resolutionen am Ende aussehen werden – leider werden wir das nicht live miterleben, aber natürlich von zu Hause aus verfolgen.

 Antworten

Pflichtfeld

Pflichtfeld