Jun 052010
 

OpenSpace

Weimar – Stadt der Dichter und Denker. Dorthin verschlug es uns am 05.06.2010 zu „Guides United – Sommercamp gegen Rassismus“, veranstaltet vom Anne Frank Zentrum, Berlin.

Ein Wochenende lang trafen sich Jugendliche, die zuvor als BegleiterInnen bei einer Anne Frank Wanderausstellung aktiv waren, um gemeinsam zu überlegen, wie man sich weiterhin gegen Rassismus engagieren kann.

Am Samstag durften auch wir dabei sein und saßen bei einer „Open Space“ Runde den engagierten Mädchen und Jungen gemeinsam mit ExpertInnen aus dem Bereich Rechtsextremismus und Jugendarbeit Rede und Antwort. Ganz neugierig wurden wir zu unserer Tätigkeit befragt, vor allem wie wir dazu gekommen sind Jugenddelegierte zu werden, war für die Jugendlichen ein spannendes Thema. Ausführlich konnten wir so über unsere verbandlichen Hintergründe sprechen und begeistert von unseren Erfahrungen und Erlebnissen in der Jugendarbeit erzählen. Gemeinsam mit den AusstellungsbegleiterInnen sponnen wir außerdem Ideen, wie sie sich auch weiterhin für Themen ,die sie interessieren, einsetzen und Aktionen organisieren können.

Viele Eindrücke, direkt von den mitwirkenden Jugendlichen zum gesamten Wochenende, findet ihr unter: http://xenosannefrank.wordpress.com/

Wir hoffen, wir konnten euch einiges von unserer Begeisterung mitgeben und zeigen, warum es toll ist sich ehrenamtlich zu engagieren und seine Meinung zu vertreten. Uns hat es großen Spaß gemacht, einmal auf eine andere Art und Weise für ehrenamtliches Engagement zu motivieren und bedanken uns ganz herzlich beim Anne Frank Zentrum für die tolle Tourstation.