Apr 142010
 

Am Mittwoch, 14.04.2010 war es endlich wieder Tourstationenzeit! Die Jusos (JungsozialistInnen in der SPD) aus Goch und das Theodor Brauer Haus in Kleve hatten uns zu zwei spannenden Tagen in ihre Heimat eingeladen. Nach einer turbulenten Zugfahrt und interessanten Erfahrungen mit dem Schienenersatzverkehr wurden wir von Carsten (Jusos Kreis Kleve) abgeholt und gleich zu einer spontanen Tourstation in die Pestalozzi Schule Goch gebracht.

Pestalozzi Schule

Hier konnten wir mit Schülerinnen und Schülern mit Lernschwierigkeiten im Alter von ca. 15 Jahren über die Themen sprechen, die sie vor allem vor Ort bewegen.

Jede/r von ihnen hatte jede Menge Ideen und Forderungen, z.B.

  • ein 2. Fußballtor am Schulhof
  • mehr Grünflachen -> mehr Natur

  • kostenlose Schwimmbäder
  • Schule die Spaß macht
  • weniger Gewalt in Deutschland
  • mehr Stätten für seinen Glauben

Jugendzentrum Astra

Nach dieser tollen Stunde, ging es nach einer kurzen Verschnaufpause weiter zum Jugendzentrum Astra in Goch in dem uns die Leiterin und Sozialarbeiterin Stefanie Kerkhoff Frage und Antwort stand und uns eine spannende Führung durchs Haus gab.

Leider bemerkt man auch hier die Auswirkungen des Nachmittagsunterrichts, so dass wir leider nur mit wenigen Besuchern und Besucherinnen vor Ort sprechen konnten. Doch Frau Kerkhoff gab uns einen guten Einblick in die Arbeit des Jugendzentrums und seine Einbindung ins Stadtgeschehen.

Aufm Sprung in die Niederlande

Da Goch sehr nah an der holländischen Grenze liegt, ließen wir es uns natürlich nicht nehmen erste internationale Erfahrungen als Jugenddelegierte zu sammeln und bei lustigem Grenzhüfpfen leckeres holländisches Softeis zu naschen.

Auf nen Sprung nach Holland!

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an Carsten, der wirklich für jeden Spaß zu haben ist.

Jusos in Goch

Am Abend ging es dann ab zu unseren Gastgebern, den Jusos in Goch. Nach einem leckeren Essen und Gesprächen mit den Vorständen hatten sie mit uns einen öfftentlichen Diskussionsabend organisiert.

Nach  herzlichen Begrüßungsworten konnten wir sowohl Jusos als auch Nicht-Jusos unser Programm und die UNO vorstellen, sowie vier vorab von ihnen ausgewählte Themen aus dem Weltaktionsprogramms der Jugend vertiefen. Anschließend diskutierten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in Kleingruppen zu den Themen Bildung, Beschäftigung und Umwelt. Die Ergebnisse wurde danach der gesamten Gruppe vorgestellt, sowie heiß und kontrovers diskutiert.

Vielen Dank liebe Jusos Goch, es war wirklich ein schöner und spannender Tag bei euch. Wir konnten viele tolle Eindrücke, Ideen und Forderungen mitnehmen und würden uns freuen euch bald einmal wieder zu sehen!