Mai 062015
 

11203057_461746014002165_3313622998340646321_n

Gemeinsam für mehr Jugendbeteiligung in der Politik

Am 5. Mai 2015 kamen wir gemeinsam mit unseren Vorgängern Celina und Ozan mit der Bundesjugendministerin Manuela Schwesig zusammen. Im Austausch mit der Ministerin blickten Celina und Ozan auf ihre Arbeit als Jugenddelegierte zurück und berichteten von ihren Erfahrungen in New York.

Wir nutzten das Gespräch, um die Schwerpunkte für unser kommendes Amtsjahr vorzustellen. Dieses stellen wir unter das Motto der „ZukUNftsmusik“. Dahinter steckt die Idee, dass in der Politik, die Stimme jedes Musizierenden wichtig ist. Wir wollen junge Menschen ermutigen, an der „ZukUNftsmusik“ teilzuhaben und ihre Forderungen einzubringen.

Gesprächsthema mit  der Ministerin war auch unsere geplante Fahrradtour an, die anlässlich des internationalen Jugendtags am 12. August 2015 startet. Zwei Wochen lang werden wir Stationen in ganz Deutschland besuchen, um uns mit Jugendlichen über deren Ideen, Visionen und Forderungen auszutauschen.

Im persönlichen Gespräch mit der Ministerin war es uns zudem wichtig, die Rolle von Jugendlichen bei Geschlechts- und Gleichberechtigungsfragen anzusprechen. Hierbei betonten wir, dass die Jugendbeteiligung in der Politik, insbesondere bezüglich Themen wie sexueller und reproduktiver Gesundheit und Rechte gestärkt werden muss.

Manuela Schwesig brachte unserer Arbeit großes Interesse entgegen und hatte ein offenes Ohr für unsere Vorschläge. Sie sprach unserem Engagement ihre Unterstützung zu und betonte insbesondere, wie wichtig es ist, Jugendlichen aus Deutschland eine Stimme bei den Vereinten Nationen zu verleihen. Nächstes Jahr steht ein erneutes Treffen mit der Jugendministerin und dem Jugenddelegierten-Quartett an. Wir sind gespannt, wie viel sich bis zu unserem nächsten Treffen bewegen wird.

 Antworten

Pflichtfeld

Pflichtfeld