Weltaktionsprogramm für die Jugend: Jugend in der globalen Wirtschaft

 

In diesem ersten Bereich werden die Chancen, Probleme und Herausforderungen von Jugendlichen in einer globalisierten Wirtschaft analysiert, insbesondere in Bezug auf die Themenfelder Bildung, Beschäftigung, Hunger und Armut und Globalisierung.

Bildung

Verbesserung der Grundbildung, der Berufsausbildung und der Alphabetisierung der Jugendlichen; kulturelles Erbe und zeitgenössische Gesellschaftsmodelle; Förderung gegenseitiger Achtung und Verständigung sowie der Ideale des Friedens, der Solidarität und der Toleranz bei der Jugend; Berufs- und Fachausbildung; Förderung er Menschenrechtserziehung; Ausbildungsprogramme für den Unternehmensaufbau; Infrastruktur für die Ausbildung von Jugendlichen Arbeitnehmern und jugendlichen Führungspersönlichkeiten. Beschäftigung
Chancen für eine selbstständige Tätigkeit; Förderung der Erwerbsmöglichkeiten für bestimmte Gruppen junger Menschen; freiwilliger Sozialdienst durch Jugendliche, Trainingsmöglichkeiten für  durch technologischen Wandel entstandene Berufe.

Hunger und Armut

Schaffung von Anreizen für die Landbewirtschaftung und das Leben in ländlichen Gebieten; Vermittlung einkommensschaffender Qualifikationen an Jugendliche; Landzuweisung an Jugendliche; Zusammenarbeit zwischen Jugendlichen bei der Nahrungsmittelproduktion und Verteilung in städtischen Gebieten.

Globalisierung

Bewältigung der Auswirkungen der Globalisierung; Förderung der Jugendbeschäftigung und Fähigkeitsentwicklung im Kontext der Globalisierung; Schaffung von Analysesystemen, um die Auswirkungen der Globalisierung auf Jugendliche nachzuvollziehen.

 Antworten

Pflichtfeld

Pflichtfeld