UN Organisationen

 

Die UN ist eine riesige Organisation, die gezielt mit einer Vielzahl von Unter- und Sonderorganisationen arbeitet. Hier eine kleine Auswahl mit Jugendbezug und jeweils grundsätzlichen Informationen.

Die UN-Jugendabteilung (UNPY)

Das UN-Jugendprogramm (UN Programme on Youth) ist Teil der Abteilung für Sozial- und Entwicklungspolitik im Fachbereich für wirtschaftliche und soziale Themen (DESA) des UN-Sekretariats in New York. Das Jugendprogramm ist der einzige Teil des Sekretariats, der ein ausschließliches Mandat für Jugendthemen hat. Aufgrund des verstärkten Interesses der Mitgliedstaaten an Jugendthemen in den letzten Jahren, haben jedoch auch die jugendbezogenen Aktivitäten von UN Fonds und Programmen zugenommen. Das Jugendprogramm versucht daher verstärkt mit diesen zusammenzuarbeiten, z.B. dem Bevölkerungsfond UNFPA und dem Kinderhilfswerk UNICEF. Eine der Hauptaufgaben des Jugendprogramms ist es, die Umsetzung des Weltaktionsprogramms für die Jugend (WPAY) zu überwachen, welches von der Generalversammlung im Jahr 1995 verabschiedet wurde. Des Weiteren informiert das Jugendprogramm Jugendliche, Regierungen, Nichtregierungsorganisationen etc. über Themen mit Relevanz für Jugendliche, die bei den Vereinten Nationen verhandelt wurden und informiert über die Lage von Jugendlichen weltweit. In diesem Zusammenhang veröffentlicht es alle zwei Jahre den Weltjugendbericht. Weitere Informationsquellen sind die Website www.un.org/youth und der e-mail newsletter “Youth Flash” (zur Anmeldung) des Jugendprogramms. Das UN-Jugendprogramm unterstützt und ermutigt junge Menschen auch ihre eigenen Projekte durchzuführen. Zum Beispiel leitet das Handbuch “Making commitments matter” Jugendorganisationen an, wie sie den Einsatz ihrer Regierungen für die Umsetzung des Weltaktionsprogramms für die Jugend messen können.

UNICEF

Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (United Nations Children’s Emergency Fund), hilft Kindern in den Entwicklungsländern und Krisengebieten. UNICEF sorgt dafür, dass Kinder in die Schule gehen können, medizinisch betreut werden, sauberes Trinkwasser erhalten sowie eine ausreichende Ernährung. UNICEF setzt sich weltweit ein, um Kinder vor Ausbeutung und Missbrauch zu schützen. UNICEF ist die einzige UN-Organisation, in der die Bevölkerung aktiv ehrenamtlich mitarbeiten kann, z.B. in Arbeitsgruppen oder in der Informations- und Öffentlichkeitsarbeit. Mehr unter www.unicef.de

UNESCO

UNESCO ist die Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation (United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization) und hat 193 Mitgliedstaaten. Sie ist eine rechtlich eigenständige Sonderorganisationen der Vereinten Nationen und hat ihren Sitz in Paris. Das Ziel der UNESCO ist Vertrauensbildung durch friedliche Zusammenarbeit zwischen den Völkern in Bildung, Wissenschaft und Kultur zur Wahrung des Friedens und der Sicherheit. Die UNESCO hat unter anderem die Federführung für die UN-Dekade 2005-2014 „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Mehr unter www.unesco.de

UNFPA

Der UNFPA (United Nations Population Fund) spielt in den Entwicklungsländern in Fragen der reproduktiven Gesundheit und der Bevölkerungsentwicklung eine wichtige Rolle. Seine Aufgabe ist, weltweit das Bewusstsein für diese Themen zu fördern. Der UNFPA arbeitet mit Regierungen und Nichtregierungsorganisationen in mehr als 140 Ländern zusammen. Der UNFPA hat diverse Jugendprogramme und veröffentlicht jedes Jahr einen von jungen Menschen geschriebenen Jugendbericht als Beilage zur zentralen UNFPA – Publikation „Die Situation der Weltbevölkerung“. Mehr unter www.unfpa.org/adolescents/participation.htm

UN-Habitat

Das Programme der Vereinten Nationen für menschliche Siedlungen (United Nations Human Settlements Programme, UN HABITAT) ist die zentrale Organisation des UN- Systems im Bereich Stadtentwicklung, Siedlungswesen und Wohnungsversorgung in Entwicklungs- und Transformationsländern. Die Organisation hat ihren Sitz in Nairobi (Kenia). Ihr Ziel ist, eine nachhaltige städtische Entwicklung zu fördern und Unterkunft für alle Menschen zu schaffen. Junge Menschen sind besondere Zielgruppe von HABITAT. Im April 2007 haben die Regierungen die Einrichtung eines speziellen Jugendfonds beschlossen für von Jugendlichen geführte Initiativen. Die Be-teiligung von Jugendlichen und Jugendorganisationen soll ein wichtiges Element des Fonds sein. Mehr unter hier.

Welternährungsprogramm

Das World Food Programme (WFP) wurde im Jahr 1961 von der UN-Generalversammlung zusammen mit der Welternährungsorganisation (FAO) zunächst als dreijähriges Programm gegründet und 1965 auf Dauer eingerichtet. Es ist die größte hummanitäre Einrichtung, beauftagt mit der Versorgung von Not- und Katastrophenopfern. Zur Bekämpfung von Notständen führt das WFP außerdem zahlreiche Entwicklungsprojekte durch.

UNHCR

Das Amt des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen (United Nations High Commissioner for Refugees) wurde von der UN-Generalversammlung am 14. Dezember 1950 eingerichtet. UNHCR ist auf der Grundlage der Genfer Flüchtlingskonvention mit dem Schutz von Flüchtlingen beauftragt. Das Hilfswerk hat in diesem Sinne die Aufgabe, sich um jene Menschen zu kümmern, die aufgrund ihrer Religion, Rasse, Nationalität oder politischen Ansichten ihren Heimatstaat oder Staat, in dem sie wohnen, verlassen mussten, d.h. gezwungen sind eine Staatsgrenze zu überqueren.

Alliance of Civilizations

Die Allianz der Zivilisationen wur- de 2005 auf Initiative der spanischen und türkischen Regie-rungen gegründet, um die Verständigung und Zusammenarbeit zwischen Ländern und Völkern über Kulturen und Religionen hinweg zu verbessern und um polarisierenden und extremis- tischen Kräften entgegen zu wirken, insbesondere zwischen islamischer und westlicher Welt. Insbesondere durch einen Jugendfond soll der interkulturelle Austausch weltweit geför- dert werden. ehr unter www.unaoc.org

ILO

In der Internationalen Arbeitsorganisation (International Labour Organization, ILO) sind Regierungen, Arbeitgeber und Gewerkschaften von 179 Ländern vertreten. Die heutige Sonderorganisation der Vereinten Nationen wurde bereits 1919 gegründet und hat ihren Sitz in Genf. Ziel der Organisation ist, die Arbeits- und Sozialstandards weltweit zu erhöhen, um die Lebensbedingungen der arbeitenden Bevölkerung zu verbessern. Insbesondere fördert die ILO den Kampf gegen Kinderarbeit und ist ein zentraler Partner des Youth Employment Network (YEN), in welchem Jugendpartizipation fest verankert ist. Mehr unter www.ilo.org/youth

Weltbank

Die Weltbank wurde im Juli 1944 auf der Währungs- und Finanzkonferenz der Gründungsmitglieder der Vereinten Nationen in Bretton-Woods (USA) zusammen mit dem Inter- nationalen Währungsfonds (IWF) gegründet. Sie ist wie der IWF eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen. Seit den 1960er Jahren ist es ihre Hauptaufgabe, die Armut in der Welt zu bekämpfen und die Lebensbedingungen der Menschen in den Entwicklungsländern zu verbessern. Seit wenigen Jahren nimmt die Weltbank junge Menschen verstärkt in den Blick, z.B. im Weltentwicklungsbericht und im Jugend Entwicklungs- und Friedensnetzwerk. Mehr hier.