Aug 092007
 

Berlin, 09.08.07: Nach neuesten Informationen der UN Jugendabteilung wird der Weltjugendbericht 2007 nicht wie angekündigt am 09. August 07, sondern erst Anfang Oktober vorgestellt. Zur selben Zeit, vom 08. bis 10. Oktober, beschäftigt sich der 3. Ausschuss der UN Generalversammlung mit dem Weltjugendbericht und mit der Erweiterung des Weltaktionsprogrammes für die Jugend. Die beiden deutschen Jugenddelegierten, Marah und Jonathan, werden von Ende September bis Mitte Oktober die Verhandlungen in New York direkt begleiten und stehen für Fragen gerne zur Verfügung.

Der Bericht untersucht die Herausforderungen und Chancen für die weltweit rund 1,2 Milliarden jungen Menschen im Alter zwischen 15 und 24 Jahren. Er gibt eine nach Regionen geordnete Übersicht über die wesentlichen Trends in den Hauptbereichen des Weltaktionsprogramms für die Jugend (World Programme of Action for Youth – WPAY) aus dem Jahr 1995. Er widmet sich darüber hinaus den für Jugendliche zentralen Anliegen Arbeit, Bildung, Gesundheit, Armut und Gewalt.

Laut Resolution 45/2 aus dem Jahr 2006 der Kommission für soziale Entwicklung der Vereinten Nationen soll jedoch der Bereich ‚Jugend in der globalen Wirtschaft’ im Mittelpunkt des WYR 2007 stehen. Auch die deutschen Jugenddelegierten zur UN-Generalversammlung arbeiten gezielt zu diesem Thema.

Der Weltjugendbericht 2007 ist nach dem WYR 2005 und dem WYR 2003 der dritte Bericht, der im Auftrag der Generalversammlung vom Generalsekretär erstellt wird. Mit Resolution 56/117 aus dem Jahr 2002 hatte die Generalversammlung den Generalsekretär beauftragt, ihr einen Bericht über die Aktivitäten und Entwicklungen im Bereich Jugend in den Mitgliedstaaten, insbesondere über den Stand der Umsetzung des WPAY vorzulegen.

Der Bericht, der seit 2003 alle zwei Jahre erscheint, soll auch konkrete Empfehlungen für die Generalversammlung enthalten, wie in einem ganzheitlichen Ansatz die Situation der Jugendlichen weltweit verbessert werden kann.

Während der WYR 2003 die erste umfassende Bestandsaufnahme aller zehn Themen des WPAY vornahm und diese um weitere fünf neue Themen ergänzte, wurde im Bericht 2005 ein neuer Ansatz gewählt: Die 15 Themen wurden in drei Bereiche unterteilt und in jedem Bereich ein Thema intensiver behandelt.

1. Jugend in der globalen Wirtschaft – Armut unter jungen Menschen
2. Jugend in der Zivilgesellschaft – Auswirkungen der globalen Medienkultur auf junge Menschen
3. Jugend in Gefahr – Junge Menschen in bewaffneten Konflikten

Links:

Website zum Thema Jugend der UN:
http://www.un.org/youth

Informationen zur Veröffentlichung des Weltjugendberichts 2007
http://www.un.org/esa/socdev/unyin/wyr07.htm

WYR 2005
http://www.un.org/esa/socdev/unyin/wyr05.htm

WYR 2003
http://www.un.org/esa/socdev/unyin/wyr03.htm

UN-Jugenddelegiertenprogramm
http://www.un.org/esa/socdev/unyin/wyr05.htm

Übersicht der Jugendresolutionen
http://www.un.org/esa/socdev/unyin/library.htm#resolutions