Jugenddelegierte 2018

 

Wir sind Antonia und Lukas und eure beiden Jugenddelegierten zur UN-Generalversammlung 2018.

Auf unserer Deutschlandtour wollen wir euch treffen, um eure Ideen und Forderungen zu sammeln. Anschließend werden wir die deutsche Delegation zur UN-Generalversammlung 2018 sowie zur Sozialentwicklungskommission im Frühjahr 2019 begleiten und die Stimme der Jugend dort vertreten.

 

Ein paar Eckdaten zu eurer Jugenddelegierten Antonia Kuhn: Ich heiße Antonia, bin 23 Jahre alt und komme ursprünglich aus der Nähe von Ingolstadt in Bayern. Nach einem Auslandsjahr in Finnland in der 10. Klasse, einem Freiwilligendienstjahr in Brasilien und Mexiko nach dem Abitur und zwei Auslandssemestern in Finnland und Schweden bin ich mittlerweile wieder zurück in Würzburg, wo ich seit 2014 Jura und Europarecht studiere. Weil ich es unglaublich spannend finde, Menschen aus allen Ecken der Welt kennenzulernen, betreue ich seit 2011 Austauschschüler*innen des Rotary Youth Exchange Programs. Daneben bin ich bei Amnesty International aktiv und vertrete die Belange der Studierenden als Teil der Grünen Hochschulgruppe im Studierendenparlament der Uni Würzburg. Ich finde es wichtig, sich eine Meinung zu bilden und sich für die Dinge, für die man steht, auch einzusetzen. Deshalb freue ich mich, mich als Jugenddelegierte für mehr Jugendpartizipation auf nationaler und internationaler Ebene engagieren zu dürfen.

 

Auch euer Jugenddelegierter Lukas Schlapp stellt sich vor: Ich heiße Lukas, bin 22 Jahre alt und studiere Kunstgeschichte sowie Politikwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Ursprünglich komme ich aus dem fränkischen Nürnberg, nach meinem FSJ Kultur am Städel Museum bin ich jedoch in Frankfurt geblieben. Da ich insgesamt 3,5 Jahre in Brasilien, Indien sowie den Vereinigten Staaten gelebt habe, treiben mich die Idee der Völkerverständigung und das Ideal der menschlichen Einheit an. Während ich parteipolitisch bei der SPD engagiert bin, habe ich Sprachreisen von Jugendlichen betreut und bin Mitglied des Vereins Auroville International Deutschland, welcher das Zukunftsprojekt der internationalen Stadt Auroville bekannt machen möchte. Da ich bereits während der Schulzeit und dem FSJ Kultur Vertretungs- und Repräsentationsaufgaben übernommen habe, freue ich mich über die Möglichkeit, die Stimme der in Deutschland lebenden Jugend bei den Vereinten Nationen vertreten zu dürfen.

 

Wir sind davon überzeugt, dass junge Menschen in der Lage sind, Ungleichheiten zu überwinden und soziale Herausforderungen aller Art zu bewältigen. Deshalb möchten wir euch und eure Ideen bei den Vereinten Nationen vertreten.

 

Wir freuen uns auf die kommenden Treffen mit viele engagierten junge Menschen und sind auf eure Ideen sowie Forderungen gespannt!

Antonia & Lukas

Hier das Video von unserer Rede vor der UN Generalversammlung 2018 :

Auf Klick werden Inhalte von youtube.com aktiviert, es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.